Hartlöten von gehärtetem Stahl wird entweder mit einem luftgesteuerten Nonstop-Heizgerät oder einem Vakuumheizgerät durchgeführt. Die vorherige Option wird für große Herstellungsläufe verwendet, während die letzte Option für kleine bis mittlere Herstellungsläufe verwendet wird, insbesondere wenn eine Verbesserung der warmen sowie mechanischen Eigenschaften des Metalls während des Lötens erwartet wird. Die beiden Heizungen geben eine Lötluft ab, die feste Verbindungen und glitzernde Oberflächen bewirkt. Auf jeden Fall erreichen sie das Klima auf verschiedene Weise. Während ein Dauerheizgerät mechanische Methoden (zum Beispiel Schattenkästen und Stapelkonfiguration) verwendet, um ein Wasserstoffklima zu steuern, verwendet ein Vakuumheizgerät ein Vakuum, um Sauerstoff und andere Gase zu entfernen. edelstahl rohrbogen

Hartlöten und Oxidieren von gehärtetem Stahl

Da gehärteter Stahl Chrom enthält, das bei niedrigem Sauerstoffgehalt ein stetiges Oxid umrahmt, ist es wichtig, die Lötumgebung sauerstofffrei zu halten. Ganz im Gegensatz zu Kohlenstoffstahl ist gehärteter Stahl gegenüber Oxidation zutiefst ohnmächtig, was eine zierliche Schicht zwischen dem Grundmetall und dem Zusatzmetall bilden kann, was zu einer schwachen Verbindung führt. edelstahl nahtlose rohre Durch die Eliminierung von Sauerstoff aus dem Lötklima verhindert eine Vakuumheizung, dass diese Schicht einrahmt. Dennoch erweist sich die Sauberkeit der Lötansammlung ohne eine Spur eines abnehmenden Gases (z. B. Wasserstoff) als besonders wichtig.

Unedles Metall kann keine Oberflächenaggregationen enthalten und dennoch feste Lötverbindungen fördern. Dementsprechend werden Maßnahmen ergriffen, um seine Sauberkeit während des Lötens zu gewährleisten. Ähnlich wie bei anderen Metallen umfasst die Reinigung von behandeltem Stahl eine synthetische oder möglicherweise mechanische Reinigung vor dem Löten. Ohne ein abnehmendes Gas kann es jedoch auch Vakuumreinigung, Wasserstoffpartialdruckreinigung (HPPC) oder Fluoridionenreinigung (FIC) beinhalten. Die ersten beiden Techniken sind die bekanntesten für behandelten Stahl.

Arten von Vakuumöfen

Vakuumheizungen werden auf drei grundlegende Arten erkannt: Entwicklungsstil, Anzahl der Kammern und Teilerentwicklung.

Entwicklungsstil. Vakuumheizer werden entweder nach oben oder auf einer ebenen Ebene entwickelt. Mit einem einziehbaren Herd eignen sich vertikale Heizgeräte hervorragend für Lasten, die aus großen Teilen bestehen, die auf dem Haufenboden gesammelt und dort mit einem Bohrturm oder Gabelstapler abgesetzt werden sollten. Flachheizkörper eignen sich hervorragend für kleine bis große Teile, die gleichmäßig gestapelt werden können.